07 Apr

Flugblatt- Aktion

Die BI verteilte folgendes Flugblatt, Informations-Broschüren des Dialogforums Schiene Nord und Karten zur Bürgerbeteiligung in der Gemeinde Kirchlinteln.

Mit dieser Aktion möchten wir auf das relevante Thema Y-Trasse und Alternativen aufmerksam machen und Sie anregen, sich am Entscheidungsprozess aktiv zu beteiligen.

Liebe Bürger der Gemeinde Kirchlinteln,

Ihre Gesundheit ist in Gefahr!

Ihre Lebensqualität ist in Gefahr!

Und der Wert Ihrer Immobilie ist in Gefahr!

Wenn der Ausbau der Amerikalinie für den Güterverkehr kommt!

Viele von Ihnen denken vielleicht, der Bau der sogenannten Y-Trasse sei längst vom Tisch. Dem ist nicht so! Diese Pläne der Deutschen Bahn wurden lediglich für den Personenverkehr verworfen.

Was jetzt geplant wird, ist noch viel gravierender!

  • Die Bahnlinie, die Kirchlinteln, Klein Linteln, Brunsbrock, Bendingbostel und Schafwinkel durchquert, soll eine „Eingleisige Ertüchtigung“ für den Güterverkehr erhalten. Und selbst die spätere zweigleisige Erweiterung wird nicht ausgeschlossen!

  • Sie soll elektrifiziert werden. Bereiten Sie sich auf ein Leben an einer Starkstromleitung vor!

  • Sie soll fit gemacht werden für 160 km/h. Dieses Tempo wird auf gerader Strecke angestrebt.

  • Es sollen „Kreuzungsbahnhöfe“ in Kirchlinteln und Bendingbostel entstehen. Das sind Ausweichgleise, die ermöglichen, den Gegenverkehr passieren zu lassen. Es sollen also Güterzüge mitten in Ortschaften abbremsen, Gleise wechseln und wieder anfahren!

  • Güterzüge sollen im Zehn-Minuten-Takt unsere bis jetzt ruhigen Ortschaften durchfahren.

  • Anbindungen für den Personennahverkehr sind dabei nicht vorgesehen.

  • Dies alles wird als „Bestands-Ausbau“ bezeichnet (mit eventuellen rechtlichen Einschränkungen Betroffener gegenüber einer Neubaustrecke), obwohl der Aufwand dieser „Ertüchtigung“ der über 140 Jahre alten Strecke einem Neubau gleicht (geschätztes Volumen lt. DB: 1,7 Mrd. €).

  • Auswirkungen von Lärm und Elektrosmog auf jeden einzelnen Anwohner sowie auf den Tourismus, das Gastgewerbe, Pflege- und Kinderheime und auf die Lebensqualität im Allgemeinen sind sicher!

Lassen Sie sich das nicht einfach gefallen!

In zahlreichen Orten entlang dieser Bahnstrecke wehren sich Bürger aller Couleur engagiert und fantasievoll gegen diese einschneidenden Pläne. Nur in unserer Gemeinde nicht.

Das wollen wir ändern!

Besuchen Sie unsere neue Webseite save.kirchlinteln.org mit Infos zu Treffen und Aktionen, Pressemitteilungen, Links zu verschiedenen Bürgerinitiativen, offiziellen Planungsunterlagen und vielem mehr! Sie können unter save@kirchlinteln.org Kontakt zu uns aufnehmen.

Die Zeit drängt! Das vom Land Niedersachsen eigens für Bürgeranliegen initiierte „Dialogforum Schiene Nord“ läuft nur noch in diesem Jahr. Danach soll die Entscheidung für den endgültigen Trassenverlauf getroffen werden.